Kapitel 6 – Unsanftes Wecken

Juan ist verschwunden. Das einzige, was seine drei Kollegen wissen ist, dass er in der Nacht in Begleitung einer rothaarigen Frau gesehen wurde und offenbar nicht ganz bei sich war, womöglich unter Drogen oder sinnlos betrunken. Gian, François und James überlegen fieberhaft, was sie tun sollen.

Der Portier nickte eifrig. Offenbar war er froh, endlich eine gesicherte Auskunft geben zu können. „Drüben am Hauptbahnhof ist der Hauptstandplatz der Kölner Taxis hier in der Innenstadt. Wenn Sie ein Foto von Ihrem Kollegen mitnehmen, wird sich bestimmt herausfinden lassen, ob er in der Nacht in einem Taxi unterwegs war.“

Und schon stürmen die drei los und befragen die Taxifahrer …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s